Institut - Leitbild

Terminvorschau

21. November 2017
Kuratoriumsversammlung

 

Leitbild

Leitbild

Die Aufgabe des Instituts besteht in der Erforschung des Genossenschaftswesens aus wirtschaftswissenschaftlicher, juristischer und soziologischer Sicht. Dieser Ansatz folgt aus dem interdisziplinären Charakter der Rechts- und Unternehmensform Genossenschaft.

Leitbild des Instituts ist dabei die Orientierung der wissenschaftlichen Forschung an praxisrelevanten Problemen. Ziel ist es, genossenschaftlichen Unternehmen und Verbänden Erkenntnisse an die Hand zu geben, die einerseits ihre wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit verbessern und andererseits die Verwirklichung des Förderauftrags unterstützen. Daneben betreibt das Forschungsinstitut auch akademische Grundlagenforschung.

Die von äußeren Einflüssen freie Behandlung genossenschaftsspezifischer Probleme soll nicht nur den wissenschaftlichen Fortschritt fördern, sondern auch der Weiterentwicklung von Genossenschaften und ihrer Behauptung im Wettbewerb mit anderen Wirtschaftsformen dienen. Zu diesem Zweck werden im Institut eigene Forschungsvorhaben, Symposien, Vortragsveranstaltungen und Praxisprojekte durchgeführt.

Darüber hinaus fördern die Mitglieder des Vorstands unter Mitwirkung des Instituts die Erforschung des Genossenschaftswesens durch lehrstuhlgestützte Forschungsprojekte sowie durch die Vergabe und Betreuung von Dissertationen sowie Bachelor- und Masterarbeiten zu grundsätzlichen und aktuellen Problemen des Genossenschaftswesens.

 

Schließlich verfolgt das Institut das Anliegen, in Zusammenarbeit mit der Universität Erlangen-Nürnberg durch universitäre Lehrveranstaltungen Studierende mit dem Genossenschaftsgedanken bekannt zu machen und für die Besonderheiten des Genossenschaftswesens zu interessieren, um akademischen Nachwuchs für den Genossenschaftssektor zu gewinnen. Zur Ausbildung qualifizierten akademischen Nachwuchses, wurde auf Initiative des Institutsvorstands an der WISO-Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg Genossenschaftswesen als eigenständiges, interdisziplinäres Wahlpflichtfach eingeführt. Auch für die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge werden Angebote zum Genossenschaftswesen gemacht.

Studierende der Bachelor- und Master-Studiengänge können das Wahlmodul „Einführung in das Genossenschaftswesen“ wählen. Zusätzlich wird für Masterstudierende das "Seminar zum Genossenschaftswesen" angeboten.