Lehre - Wahlpflichtfach

Terminvorschau

Seminar zum Genossenschaftswesen in Kooperation mit dem GVB
im Sommersemester 2020
Informationen zur Anmeldung finden Sie hier und auf StudOn.

26. Juni 2020
Bankentag in Nürnberg

 

 

Wahlmodul

Genossenschaftswesen in der Lehre

Das Institut und seine Vorstandsmitglieder engagieren sich auch in der akademischen Lehre und vermitteln Studierenden aller wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtungen einschlägige und umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Genossenschaftswesens.

In vielen Bereichen des genossenschaftlichen Sektors eröffnen sich den Absolventen gute Berufschancen. Insbesondere Genossenschaftsbanken haben bisher noch ein Akademikerdefizit. Hier dürften sich in den nächsten Jahren verstärkt auch kleinere Banken um entsprechenden Nachwuchs bemühen, um bei der "Akademisierung der Wirtschaft" mithalten zu können. Attraktive Arbeitgeber stellen insbesondere die Genossenschaftsverbände in ihrer Funktion als Prüfungs- und Beratungsorgane sowie die genossenschaftlichen Zentralunternehmen und Spitzeninstitute dar. Auch in sonstigen kooperationswirtschaftlich tätigen Unternehmen (Einkaufsvereinigungen, Unternehmenskooperationen etc.) oder Verbänden gibt es Berufschancen für Absolventen des Fachs Genossenschaftswesen. Als besonderer Pluspunkt ist hier vor allem die interdisziplinäre Ausbildung mit ihrem breiten Horizont hervorzuheben, die ein breites berufliches Einsatzspektrum erlaubt.

 

Vorlesung „Einführung in das Genossenschaftswesen“

Auch im Wintersemester 2019/2020 findet wieder die Vorlesung "Einführung in das Genossenschaftswesen" statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung erlangen die Studierenden ein generelles Verständnis für das Modell „Genossenschaft“ und dessen historischen Hintergrund. Zusätzlich erhalten die Studierenden einen Einblick in die verschiedenen Geschäftsfelder in denen Genossenschaften vertreten sind und analysieren deren Vorzüge in diesen Bereichen. Die Veranstaltung auf Basis wöchentlicher Vorlesungen und Fallstudienbearbeitungen wird durch Gastvorträge aus der Praxis komplementiert und ist gleichermaßen für Bachelor- und Masterstudiengänge geeignet.

Wahlmodul

Das Modul kann in folgenden Studiengängen und Bereichen belegt werden:
Bachelor:
Modul im Studienbereich Wirtschaftspolitik
Modul im Vertiefungsbereich für Studierende des Studiengangs
Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre
bzw. Wirtschaftspädagogik (Studienrichtung I und II)

Master:
Modul im Wahlbereich für Studierende des Master in Management
Modul im freien Vertiefungsbereich und im Bereich "Spezielle BWL" des Masterstudiengangs Sozialökonomik

„Seminar zum Genossenschaftswesen“

Zusätzlich bieten wir für Masterstudierende auch im Sommersemester 2020 wieder das "Seminar zum Genossenschaftswesen" an. Im Rahmen des Seminars soll in Kooperation mit dem Genossenschaftsverband Bayern die Genossenschaft als besondere Form der Unternehmung näher betrachtet werden. Ziel der Veranstaltung ist es sowohl die Bedeutung und Entwicklung der Genossenschaften aufzuzeigen als auch auf aktuelle Forschungs- und Praxisprobleme tiefergehend einzugehen. Die Studierenden bearbeiten eigenständig eine zuvor definierte praxisrelevante Fragestellung, verfassen dazu eine Hausarbeit und präsentieren die erlangten Ergebnisse.

Anrechnung des Moduls

Das Modul kann in folgenden Masterstudiengängen belegt werden:
Master Management: Vertiefungsbereich
Master Wirtschaftspädagogik, Studienrichtung I: Wahlbereich
Master Sozialökonomik: freier Vertiefungsbereich sowie im Pflichtbereich „Spezielle BWL“
Master Arbeitsmarkt und Personal: Wahlbereich
Master Economics: Wahlbereich